Geht's uns neT Guad?

Geht’s uns net guad

Eine Koproduktion mit dem SCHÄXPIR Festival, der OÖ Landesausstellung, und dem Landestheater Linz, in Kooperation mit dem ROSE ORG Steyr

Uraufführung, Juni 2021

 

Richtige Häuser sind aus Geschichten gebaut. Geschichten, die aus den Rissen in der Fassade nur so heraussprudeln, wenn man genau hinhört. Die Arbeitersiedlung auf der Ennsleite in Steyr hat viele solche Risse und wird zum Schauplatz eines hybriden Theaterparcours, der auf Initiative der künstlerischen Leiterinnen des SCHÄXPIR Theaterfestivals Sara Ostertag und Julia Ransmayr entstanden ist. DAS SCHAUWERK und die ROSE-Schüler*innen führen das Publikum als Gespenster aus der Vergangenheit in die sogenannte Gegenstadt, wo die Geschichten in Form von Live-Performance und Video-Installationen auf sie warten. „Geht’s uns net guad“ wurde im Rahmen von SCHÄXPIR 2021 bei der Landesausstellung in Steyr aufgeführt.

 

Gesamtregie, Videoregie: Sara Ostertag

Regie Live-Performance: Stefanie Altenhofer

Videotexte: Julia Ransmayr

Texte Live-Performance: Stefanie Altenhofer, David Baldessari, Laura Enzenhofer, Julia Frisch, Stefan Parzer 

Ausstattung: Nanna Neudeck

Musik: Paul Plut

Video: Jonatan Salgado-Romero

Assistenz DAS SCHAUWERK: Ethem Saygieder-Fischer

Regieassistenz: Sabine Rechberger

Darsteller*innen Videos: Wenzel Brücher, Isabella Campestrini,  Karina Pele 

Spieler*innen DAS SCHAUWERK: David Baldessari, Laura Enzenhofer, Julia Frisch, Stefan Parzer 

Spieler*innen ROSE ORG Steyr: Theresa Bresenhuber, Sabine Egger, Janis Etlinger, Larissa Faschinger, Julian Grammer, Niklas Grübler, Fiona Haberler, Florentin Habermaier, Christopher Edlinger, Pia Huemer, Lina Jelinek, Sebastian Jungmair, Mirjam Katzensteiner, Moritz Kieselbach, Tobias Lammer, Emma Neugschwandtner, Philipp Pfeiler, Tava Pohlhammer, Leonie Pöllinger, Hannah Reder, Linda Rosenkranz, Paula Schörkl, Carina Vinkov, Olivia Wagner, Tobias Zechmeister

LK_Linz_CMYK - sw.png