generation why
-
leben am limit oder ich habe mir eine Pfanne gekauft

Rastlos, unzufrieden, schnell gelangweilt und unentschlossen. Düster scheint das Bild der Generation Y, der letzten Generation vor der Jahrtausendwende und der ersten, der es tatsächlich schlechter geht als der davor. Die Millenials sind weit entfernt von Eigenheim, 1,4 Kindern und gepflanzten Bäumen. Ihre Life Goals beschränken sich auf Fragen wie: Trägt nun der Töpferkurs oder die Keto-Diät mehr zur eigenen Persönlichkeitsentfaltung bei? Getrieben von der Freiheit, alles sein und haben zu können, schafft es die Generation Y nicht, endlich mal Entscheidungen zu treffen. Zwischen der Großelterngeneration als Wiederaufbauer*innen, den Baby-Boomern als Wohlstandsgeneration und der Generation Fridays for Future als Weltretter*innen, behauptet sich die GENERATION WHY mit der Beantwortung der Frage: WARUM sind wir eigentlich da? Ja, warum denn eigentlich nicht?! Und damit ist sie einen gewaltigen Schritt weiter. Oder?

2021 - irgendwann im Theater Phönix

Text: Das Schauwerk

Mit: den üblichen Verdächtigen - mit Alles und Scharf: Stefanie Altenhofer, Sarah Baum, Julia Frisch, Stefan Parzer

Regie: Anja Baum

Co-Regie: Stefanie Altenhofer, Sarah Baum, Julia Frisch, Stefan Parzer

Musik und Text: Daniel Feik

Ausstattung: Antje Eisterhuber

Fotos und Grafik: Andreas Kurz

Fotos und Grafik ©Andreas Kurz

Das Schauwerk ist Mitglied der

KUPF-Logo2018-highres.jpg